Hausordnung

Um für ein gutes Miteinander zu sorgen und für alle ein schönes Wochenende bieten zu können, ist es notwendig, dass sich alle Besucher an gewisse Regeln halten.

Nachfolgend eine kurze Auflistung der allgemeinen Regeln sowie der Altershinweise.

Allgemeine Verhaltensregeln

  • Im gesamten Veranstaltungsbereich gilt die im Gebäude ausgehängte Hausordnung.
  • Im gesamten Bereich des CosDay² herrscht Rauchverbot.
  • Der Verkauf von Waren sowie das Auslegen von Werbemitteln ist ohne Absprache mit den Veranstaltern verboten.
  • Im gesamten Bereich des CosDay² ist auf Sauberkeit zu achten, des Weiteren bitten wir die Besucher keine Wände zu beschriften, zu bekleben und/ oder auf sonstige Art zu verunreinigen.
  • Alkohol und Drogen, dazu zählen wir auch Shishas, sind auf dem CosDay² verboten. Wer damit erwischt wird, wird vom weiteren Verlauf der Veranstaltung ausgeschlossen.
  • Offene Feuer auf dem Veranstaltungsgelände sind strikt untersagt.
  • Rollschuhe, Rollerskates, Skateboards sind kein geeignetes Transportmittel auf dem CosDay², daher nur zu Dekorationszwecken zu Cosplays tragen.
  • Ballspiele auf dem Veranstaltungsgelände sind zu unterlassen, da die Verletzungsgefahr für andere Besucher zu hoch ist.
  • Die Steckdosen sind der Orga, den Händlern und den Ausstellern vorbehalten. Nach Rücksprache sind in Einzelfällen auch Ausnahmen möglich.
  • Lebende Tiere sind auf dem CosDay² verboten. Einzige Ausnahme sind Tiere, die speziell für die Versorgung und Unterstützung Behinderter trainiert sind (z.B. Blindenhunde). Im Zweifel sind entsprechende Nachweise vorzulegen. Sollten dennoch Tiere mit zur Con gebracht werden, so informieren wir die Polizei, den Tierschutz und es kommt zur Anzeige.
  • Ein allgemeiner Hinweis auf die Diebstahlgefahr: Wir bitten euch, gut auf eure Sachen aufzupassen, da wir bei Diebstahl keine Haftung übernehmen können. Ebenso wenig können wir für gestohlene, verlorene oder (mutwillig) beschädigte Gegenstände keinerlei Haftung übernehmen können. Das gilt u.a. auch für Taschen, Geldbörsen und Ausweise.

Hinweise zum Alter und für Schwerbehinderte

  • Kinder bis einschließlich 9 Jahre haben freien Eintritt. Ein entsprechender Altersnachweis  ist auf Verlangen vorzuzeigen.
  • Kinder unter 14 Jahren benötigen eine erwachsene Begleitperson (Erziehungsberechtigte/r oder eine von dem/der/den Erziehungsberechtigten autorisierte volljährige Person).
    Eine empfehlenswerte Vorlage zum Nachweis der Übertragung der Aufsichtspflicht als Erziehungsbeauftragter findet Ihr unter partyzettel.de.
  • Jugendlichen von 14 bis einschließlich 15 Jahren, die sich nicht in Begleitung einer erwachsenen Begleitperson befinden, ist der Aufenthalt auf der Veranstaltung nur bis 22:00 Uhr gestattet. Das Sicherheitspersonal behält sich das Recht vor, nach 22:00 Uhr jederzeit Ausweiskontrollen durchzuführen.
  • Jugendlichen von 16 bis einschließlich 17 Jahren, die sich nicht in Begleitung einer erwachsenen Begleitperson befinden, ist der Aufenthalt auf der Veranstaltung nur bis 24:00 Uhr gestattet.
  • Der Veranstaltungsort ist vollständig behindertengerecht ausgestattet. Jeder Saal und Raum ist für Behinderte zugänglich. Darüber hinaus gibt es behindertengerechte Toiletten.
  • Bei Schwerbehinderten ist der Eintritt für eine Begleitperson kostenfrei. Auf Verlangen ist ein entsprechender Nachweis vorzuzeigen.
  • Auf der Veranstaltung herrscht Ausweispflicht, d.h. alle Besucher müssen jederzeit einen Personalausweis, Führerschein oder Reisepass mit sich führen.
    Das Personal behält sich das Recht vor, auf Verdacht Ausweiskontrollen durchzuführen.

Letzte Änderung: 02.06.2015